Für das Tanken an unseren Ladesäulen und den Ladesäulen unserer Partner benötigen Sie einen Typ-2-Ladestecker und die kWh-App. Für die Bezahlung stehen verschiedene Alternativen zur Auswahl. Mehr über Laden und Bezahlen erfahren Sie hier.

Ein Elektro-Auto kann auch an einer normalen Haushalts-Steckdose aufgeladen werden. Allerdings sind diese nicht auf eine stundenlange Beanspruchung ausgelegt. Es besteht die Gefahr einer Überhitzung, die beispielsweise zu einem Kurzschluss führen kann. Mit unserer EWR eBox für Ihre Garage sind Sie auf der sicheren Seite. Erfahren Sie hier mehr über die EWR eBox.

Die Ladedauer hängt von der Ladeleistung des Autos und der Ladesäule ab. Je höher die Leistung mit der geladen wird, desto kürzer die Ladedauer. An sogenannten Schnellladesäulen kann ein E-Auto in nur 30 min. geladen werden. Mehr über den Ladevorgang an unseren Ladesäulen erfahren Sie hier.

Über die Funktion „Ladepunkt finden“ in unserer kWh-App können Sie ganz einfach die nächste freie Ladestation für Ihr Fahrzeug suchen. Mehr über die weiteren Funktionen der kWh-App gibt es hier.

Unsere Ladesäulen, sowie die Ladesäulen unserer Partner im Ladeverbundnetz können Sie auch ohne Vertrag über die kWh-App nutzen. Für die Bezahlung stehen Ihnen mehrere Alternativen zur Verfügung. Weitere Infos zur Nutzung unserer Ladesäulen gibt es hier.

Für den Jetflyer und unsere unterschiedlichen Ladesäulen bieten wir attraktive Finanzierungsmodelle an. Wollen Sie mehr Wissen über Kauf und Finanzierung unserer E-Mobilitäts-Produkte? Klicken Sie hier

Die Installation einer Home-Ladesäule bietet viele Vorteile. Das Laden ist zum Beispiel sicherer und schneller als an einer Haushalts-Steckdose. Speziell für die Montage zu Hause geeignet ist die EWR eBox.