Neben der Stromgewinnung können Sie mit der Sonnenenergie auch Wasser erhitzen. Dafür benötigen Sie aber einen thermischen Solarkollektor. Wenn die Kollektorfläche groß genug ist, kann eine vierköpfige Familie während der Sommermonate das gesamte Wasch- und Badewasser mit Hilfe der Sonnenenergie erhitzen.

Lässt man im Sommer einen Gartenschlauch in der Sonne liegen, so wird das Wasser im Schlauch in kurzer Zeit warm. Das ist auch das Prinzip der Solaranlagen: Sie "saugen" die Sonnenstrahlen mit bestimmten Materialien auf und leiten ihre Energie an Wasser ab. So kann das Brauch- und Trinkwasser in einem Haus oder Schwimmbad erwärmt werden.