Beleuchtung

Ob Glühbirne, Leuchtstoffröhre, Leuchtdiode, Halogen- oder LED-Leuchte – in jedem Haushalt leuchtet es aus Ecken, von Wänden und Decken. Im Schnitt nimmt die Beleuchtung mittlerweile fast den gleichen Anteil am Stromverbrauch ein wie Kochen und Backen. Das klingt unglaublich: Aber die vielen Lampen und Leuchten verbrauchen, auf das Jahr gerechnet, zusammen ähnlich viel Strom wie Elektroherd, Waschmaschine oder Trockner.

Erfahren Sie in unserem Videobeitrag, wie Sie beim Licht Energie sparen können.

Energiespartipps

Festbeleuchtung

Festbeleuchtung

  • Vermeiden Sie eine unnötige "Festbeleuchtung". Beleuchten Sie nur Räume, in denen Sie sich gerade aufhalten. In großen Räumen sollten Sie die Lichtquellen so verteilen, dass einzelne Raumteile unabhängig voneinander beleuchtet werden können.

Außenbeleuchtung

Energiesparlampen

  • Ein Licht im Dunkeln ist immer schön. Zeigt es doch den Weg zur Haustür und hilft bei der Schlüsselsuche in der Handtasche. Dennoch sollten Sie die Außenbeleuchtung Ihres Hauses nicht permanent angeschaltet lassen. Unnötiges Energieverschwenden kann leicht verhindert werden.

LED-Lampen

LED-Lampen

  • Auch der Austausch herkömmlicher Glühbirnen gegen LED-Lampen mit geringer Wattzahl, lässt die Stromrechnung sinken.
  • Reinigen Sie regelmäßig Lampen und Leuchtmittel. Achtung: Ziehen Sie vorher den Stecker oder schalten Sie die Sicherung aus.