Basisstrom & Ersatzversorgung

Basisstrom

Preisübersicht unserer Grundversorgung für die Lieferung elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz.

 

Ersatzversorgung

Bedeutung der Ersatzversorgung
Am 13. Juli 2005 ist das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) in Kraft getreten. Zweck des Gesetzes ist neben der sicheren und effizienten Versorgung der Allgemeinheit mit Strom und Gas auch die Sicherstellung eines wirksamen und unverfälschten Wettbewerbs. Zusätzlich werden mit dem EnWG Vorgaben des Europäischen Gemeinschaftsrechts umgesetzt.

Darüber hinaus ist im EnWG die Ersatzversorgung mit Energie geregelt. Von Ersatzversorgung wird gesprochen, wenn ein Kunde aus dem Niederspannungsnetz Energie bezieht, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann, das heißt Strombezug ohne Liefervertrag.

Die Ersatzversorgung wird vom Grundversorger (im Netzgebiet der EWR Netz GmbH ist dies die EWR Aktiengesellschaft) durchgeführt.  

Ersatzversorgung für Kunden mit Anspruch auf Grundversorgung: 
Für Kunden mit einem Jahresverbrauch von weniger als 10.000 kWh erfolgt die Abrechnung nach EWR Basisstrom (Grundversorgung).  

Preise gültig ab 01.01.2022

 NettoBrutto*
Kassensystem5,21 €6,20 €

 

Ersatzversorgung mit und ohne Leistungsmessung

Ersatzversorgung für Kunden ohne Anspruch auf Grundversorgung, mit und ohne Leistungsmessung

Für Kunden mit einem Jahresverbrauch > 10.000 kWh ohne Leistungsmessung, erfolgt die Abrechnung nach den Preisen der „Ersatzstrom - Ersatzversorgung ohne Leistungsmessung“.   

1. Grundpreis
Der Grundpreis pro Monat beträgt 150,00 €

2. Energiepreis 
Grundlage für die Berechnung des Monatsarbeitspreises sind die Schlusskurse für die EEX-Produkte Phelix-Baseload-Month-Future und Phelix-Peakload-Month-Future am letzten Handelstag für den jeweiligen Liefermonat. 

Der Arbeitspreis für Juni 2022 beträgt 23,39 Ct/kWh. 

Der Arbeitspreis für Juli 2022 beträgt 24,25 Ct/kWh.

Der Arbeitspreis für August 2022 beträgt 23,67 Ct/kWh.

Der Leistungspreis in Höhe von 25,00 Euro/KW/Monat.

3. Netznutzung 
Die aktuell gültigen Netzzugangsentgelte für Lieferung und Messung des Netz­betreibers EWR Netz GmbH werden zusätzlich in Rechnung gestellt. Änderungen der Netzzugangsentgelte werden gegenüber dem Kunden mit dem Zeitpunkt wirksam, in dem sie gegenüber dem Lieferanten wirksam werden. 

4. Steuern und Abgaben
Die angegebenen Preise werden zzgl. der EEG-Umlage, KWKG-Aufschlag, § 19 StromNEV-Umlage, Offshore-Haftungsumlage und Umsatzsteuer zum Lieferzeitpunkt berechnet.

 

* Bruttopreise inkl. derzeit gültiger Umsatzsteuer (19 %) und ggf. Rundungsdifferenzen. 

** Unser Unternehmen ist in mehreren Konzessionsgebieten als Grundversorger zuständig. Die hier ausgewiesene Konzessionsabgabe wird im Rahmen der Kalkulation der EWR Grundversorgung als gewichteter Durchschnittswert der Konzessionsabgaben aller Gemeinden berücksichtigt, weshalb sich der hier angegebene Wert von den einzelnen Kostenvorgaben der jeweiligen Gemeinde geringfügig unterscheiden kann. Höchstgrenzen aus der Konzessionsabgaben-Verordnung (KAV): 1,32 ct/kWh in Gemeinden bis 25.000 Einwohner; 1,59 ct/kWh in Gemeinden bis 100.000 Einwohner; 1,99 ct/kWh in Gemeinden bis 500.000 Einwohner; 2,39 ct/kWh in Gemeinden über 500.000 Einwohner.

*** Unser Unternehmen ist in mehreren Netzgebieten als Grundversorger zuständig. Die hier ausgewiesenen Netzentgelte und Entgelte für den Messstellenbetrieb werden im Rahmen der Kalkulation der EWR Grundversorgung als gewichtete Durchschnittswerte der Entgelte aller Netzbetreiber berücksichtigt, weshalb sich die hier angegebenen Werte von den einzelnen Entgelten des jeweiligen Netzbetreibers geringfügig unterscheiden können.

Die staatlich veranlassten Preisbestandteile sind auf der Informationsplattform der deutschen Übertragungsnetzbetreiber (www.netztransparenz.de) veröffentlicht.